Atelier Teppichmanufaktur

  • keine Kinderarbeit
  • soziale Integration der Mitarbeitenden
  • ökologische Produktion
  • höchste Qualitätsansprüche
  • saubere und helle Arbeitsplätze

Jede Person, die für arte habitat arbeitet, erhält kostenlose medizinische Betreuung, Unterkunft und drei Mahlzeiten täglich. Anstelle der sonst üblichen Akkordarbeit wird ein Monatsgehalt bezahlt. Alle erhalten kostenlose Erwachsenenbildung wie Lesen, Schreiben, Fremdsprachen, Kochkurzse oder Computerkurse.

 

Die verwendete Wolle wird in selbstgebauten Öfen eingefärbt, die mit Kerosin geheiz werden und nicht mit Holz aus dem gefährdeten Restbestand des Himalaya-Gebirges. Durch sorgfältiges und korrektes Einfärben der Wolle entfällt eine chemische Nachbehandlung der Teppiche. Wir verwenden je nach Wunsch nepalesische oder neuseeländische Wolle. Pro m2 werden nach Abhängigkeit von Florhöhe und Knopfdichte 4 - 6 kg Wolle verarbeitet.

 


"Wenn Du etwas ändern willst, musst Du erst herausfinden, was Du  machst."

Moshé Feldenkrais